Zwischenräume
Schulzentrum Galileigasse Wien,
geladener Wettbewerb 1999

Verbindung zweier sehr unter-
schiedlicher Schulgebäude über
eine in der Höhe gestaffelte
Abfolge von Höfen und Innen-
räumen. Für die Innenbereiche
werden breite Kommunikations-
und Begegnungszonen geschaffen,
zur Straße eine große Nische als
„Schaufenster“ und „Chill-out-Zone“.

Zwischenräume

Aufwertung der Höfe zu jeweils
eigenen Bereichen. Rohe und
„haptische“ Materialen:
Steinkonglomerat, zu Mauern
geschichtet, sandgestrahltes
Holz, „Profilit“-Glaselemente.

|
|
|
|